Cyberpunk 2077: Bandai Namco wird Distributor für weite Teile Europas

geschrieben von foobar am 16.10.2018, 20:20 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2018_10_s.jpg

CD Projekt Red hat in einer Pressmitteilung verkündet, wer sich um die physische Distribution von Cyberpunk 2077 in Europa kümmern wird. Entschieden hat man sich, wie bereits beim Witcher 2, für den japanischen Bandai Namco Konzern. Dessen europäischer Ableger, die in Frankreich ansässige Bandai Namco Entertainment Europe SAS (société par actions simplifiées, zu deutsch in etwa "vereinfachte Aktiengesellschaft"), wird sich also nun darum kümmern, dass rechtzeitig zum Release bunte Pappschachteln mit einem Datenträger voller Cyberpunks in den Ladenregalen zu finden sein werden.

Neben uns hier in Deutschland werden ebenfalls Spieler in Andorra, den Benelux-Staaten, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Liechtenstein, Malta, Monaco, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, der Schweiz, Spanien und Zypern von Namco Bandai beglückt werden.

Nicht in der Meldung enthalten ist hingegen die Information, ob auf der physischen Distribution ein Kopierschutz zum Einsatz kommen wird. Wir erinnern uns, dass die DVD damals beim zweiten Witcher mit SecuROM versehen war. Was unter anderem offenbarte, wieviel Leistung so ein Kopierschutz eigentlich frisst, da die zeitgleich veröffentlichte digitale Version bei GOG.com laut Forenberichten um bis zu 15 fps schneller lief. Und so wurde der Kopierschutz dann auch nur wenige Tage nach dem Release per Patch offiziell entfernt. Ob sich das Spektakel so oder ähnlich nun bei Cyberpunk 2077 wiederholen wird, darf mit also mit Spannung erwartet werden.


Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Systemmeldung
Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen