Cyberpunk 2077: Die Gangs sind los - Night Citys Seven starten mit The Moxes

geschrieben von Blaublut am 09.04.2020, 17:29 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/nightcityseven.jpg

Lizzie Borden hat gelebt! Dieser einfache Satz wird zur unumstößlichen Feststellung, wenn man den Dingen nicht einfach ihren Lauf lässt und sich nicht bloß - vorausschauend - mit Cyberpunk 2077 auseinandersetzt. Denn es lebte im 19. Jahrhundert (und dem beginnenden 20. Jh.) tatsächlich eine Frau namens Lizzie Borden in den USA, die als vermeintliche Mörderin in die Geschichtsbücher respektive Wikipedia Einzug hielt (siehe hier).

Was diese Lizzie mit der Cyberpunk Lizzie gemeinsam hat? Jetzt wird es paradox: Beide haben gelebt und sind doch bereits tot. Die historische Lizzie starb im Jahr 1927, wobei "unsere" Lizzie im Jahr 2077, und damit dem Jahr in dem wir Cyberpunks uns rein hypothetisch nun befinden, ebenfalls nicht mehr unter den Lebenden weilt. Ihr Vermächtnis jedoch schon.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/themoxes.jpg

Lizzie Borden war Besitzerin eines Stripclubs und eine Ex-Prostituierte. Im Jahr 2076, nach dem Tod von Elizabeth “Lizzie” Borden, gründeten "ihre" Mädels unter dem Namen "The Moxes" eine Gang in Night City. Wie ihre Chefin zu Lebzeiten, verschreiben sich die Moxes dem Schutz der Männer und Frauen, die im horizontalen Gewerbe ihrer Arbeit nachgehen. Denn schon Lizzie behandelte ihre Arbeiter fair und verteidigte sie vor gewalttätigen Klienten.

Viel mehr wissen wir noch nicht über die Moxes oder Lizzie Borden. Was wir wissen, wurde von CDPR in einer per Social Media auf Twitter neu aufgelegten Ankündigungsreihe präsentiert. In den nächsten Wochen und Monaten sollen weitere Gangs - wir nennen sie treffend die Night City Seven - vorgestellt werden, bevor wir dann pünktlich im September in die dunklen Abgründe der urbanen kalifornischen Millionenmetropole abtauchen können, wo Freundschaften und Feindschaften mit einer der Seven geschlossen werden können, und wo wir - hoffentlich - mehr über Charaktere wie Elizabeth “Lizzie” Borden erfahren dürfen.


Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Systemmeldung
Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen