GOG.com: Neues Update unter anderem mit Cloud-Speicherständen im April

geschrieben von diego am 22.03.2017, 21:23 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/gog_galaxy_1_2_s.jpg

CD PROJEKT RED veröffentlicht im April Update 1.2 für seinen - natürlich auch weiterhin optionalen (!) - Gaming Client GOG Galaxy, mit dem es möglich ist seine Spiele-Sammlung, ähnlich dem Steam-Client, zu verwalten, automatisch aktualisieren zu lassen und vieles mehr. Das Update bringt unter anderem Cloud-Speicherstände sowie viele weitere Möglichkeiten GOG Galaxy noch genauer an die eigenen Vorlieben anzupassen.

Das Highlight dürften sicherlich die Cloud-Speicherstände sein, die nicht nur durch neue Spiele unterstützt werden sollen, sondern auch durch Spiele, die noch nie zuvor diese Funktionalität geboten haben. Als Beispiele hierfür werden Planescape: Torment, Heroes of Might & Magic III sowie Vampire: The Masquerade Bloodlines aufgeführt.

Getreu dem Motto von GOG Galaxy ein völlig optionaler Client zu sein, bekommt ihr mit dem neuen Update weitere Möglichkeiten an die Hand GOG Galaxy zu personalisieren, sodass ihr letztlich nur die Funktionen nutzen könnt, die ihr auch tatsächlich nutzen möchtet.

Weitere Neuerungen sind die Optimierung der CPU-Auslastung während des Spielens sowie Speicherns und ein schonenderer Umgang mit dem Akku, was bei Notebooks nicht uninteressant sein dürfte. Auch eine Limitierung der Downloadgeschwindigkeit, ein FPS-Zähler, eine integrierte Möglichkeit Screenshots anzufertigen, ein Ingame Overlay sowie Desktop- und Ingame-Benachrichtigungen und ein neuer Chat sind mit von der Partie. Alle Änderungen könnt ihr unter diesem Link nachlesen.

Das Update wird im April für alle verfügbar sein. Möchtet ihr es jedoch schon jetzt testen, müsst ihr in eurem GOG Galaxy-Client lediglich so einstellen, dass auch kommende Updates heruntergeladen werden.


Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Systemmeldung
Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen