Aktuelle News:
15.10.2020, 19:19 Uhr - Night City Wire Episode 4
15.10.2020, 11:19 Uhr - Cosplay-Contest Finale heute auf Twitch
09.10.2020, 22:47 Uhr - Night City Wire - Episode 4 am 15. Oktober
05.10.2020, 15:05 Uhr - Gold-Status erreicht!
23.09.2020, 10:03 Uhr - Gang Wallpapers, Night City Website
Downloads:
02.09.2019, 20:56 Uhr - 09 - Gameplay-Video "Deep Dive ...
12.06.2019, 21:51 Uhr - 03 - Microsoft Pressekonferenz (E3 2019 ...
11.06.2019, 21:39 Uhr - 08 - E3 2019-Gameplay-Tease ...
10.06.2019, 23:35 Uhr - 07 - Unboxing der Standard Editio ...
10.06.2019, 12:05 Uhr - 06 - Unboxing der Collector's Editio ...

Cyberpunk 2077: Night City Wire Episode 4

geschrieben von Rakthul am 15.10.2020, 19:19 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/SportCars_s.jpg

In der vierten Episode des Night City Wire ging es hauptsächlich um Fahrzeuge. Jedes Auto, das man klauen oder kaufen kann, wird ein eigenes Design und eigene Fahreigenschaften haben. Es gibt verschiedene Typen von Fahrzeugen, die im ersten Trailer vorgestellt wurden:
* Economic: Das sind die Billigheimer unter den Autos; hier gibt es die verschiedensten Typen, die sich genau so fahren, wie sie aussehen: Schrottig
* Executive: Diese Luxuskategorie unter den Fahrzeugen dient vor allem zum Beeindrucken
* Heavy Duty: Mit diesen Lastern und Straßenpanzern braucht man keine Kurven fahren, wenn man in einer geraden Linie alles platt machen kann, was im Weg rumsteht
* Sport: Mit diesen Autos macht man genau das, was der Name schon suggeriert: Rennen fahren. Es wurde erwähnt, dass man diese hochmotorisierten Fahrzeuge tunen kann bzw. dass man Teile davon tauschen oder aufwerten kann. Bleibt abzuwarten, wie das im Spiel umgesetzt wird, da es früher einmal schon die Aussage gab, dass Fahrzeuge nicht anpassbar sein werden.
* Hypercars: Diese Fahrzeuge sind ob ihrer schweren Panzerung vor allem bei Konzernmitarbeitern beliebt. Unter anderem fällt auch der Aerondight (Witcher 3 lässt grüßen) in diese Kategorie.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/Hypercars_s.jpg

Im Interview mit Senior Vehicle Designer Paul Dalessi wurde erwähnt, dass jedes Fahrzeug ein eigenes Interieur haben wird. Auch wurde bestätigt, dass es mehrere Straßenrennen geben wird, sowohl in den Badlands als auch in Night City. Es soll wohl auch eine gute Idee sein, bei den Rennen eine gute Knarre dabei zu haben ("You never know what happens"). Man kann sein aktuelles Fahrzeug ähnlich wie Plötze in Witcher herbeirufen. Es kann auch auf dem nächsten Hausdach landen, daran wird aber noch gearbeitet ;)

Außerdem wird es noch ein ganz besonderes Auto geben, das in keine der oben genannten Kategorien fällt: Johnny Silverhands Porsche 911 aus dem Jahr 1977. Somit ist dieses Auto im Spiel genau 100 Jahre alt!

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/Porsche911Silverhand.jpg

Auch wurde sehr großer Aufwand betrieben, um die ganzen Autos auch richtig gut klingen zu lassen. Es wurde von 40 verschiedenen Fahrzeugen der Ton in verschiedensten Fahrsituationen aufgenommen. Dabei wurden Mikrofone sowohl im Motorraum, am Auspuff und im Innenraum platziert, als auch Außenmikrofone verwendet. Hilfe hatte das Soundteam von professionellen Rennfahrern und einem Mechanikerteam, das für einen Rennstall arbeitet.

Zum Abschluss der Fahrzeugvorstellung kam noch Keanu Reeves zu Wort. Zusammen mit Arch Motorcycles, einem Hersteller von Custom-Bikes, wurde hier ebenfalls noch die Arbeit erläutert, die man ins Design und den Sound von Motorrädern gesteckt hat. Arch Motorräder werden außerdem im Spiel zu finden sein.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/ArchMotorbike_s.jpg

Alles in allem hat man den Eindruck, dass sich der ganze Aufwand wirklich gelohnt haben könnte. Was man in den Gameplay-Videos vom Fahverhalten gesehen hat, war schon um einiges besser als in vorherigen Trailern. Abschließend beurteilen lässt sich das natürlich erst im fertigen Spiel, aber ich glaube, das wird echt gut.


Des weiteren ging es in einem anderen Trailer noch um die verschiedenen Styles, die man im Spiel finden wird. Diese beeinflussen das Aussehen von Autos, Kleidung, Waffen, Implantaten und so weiter:
* Kitsch: Hier zählt vor allem das Aussehen
* Entropism: Hier kommt es vor allem darauf an, das etwas funktioniert. Aussehen ist hier zweitrangig; das findet man vor allem in ärmeren Gegenden
* Neomilitarism: Für reiche Leute, hier gilt das Motto "Substance over Style"
* Neokitsch: Erweitert den Neomilitarism um den Aspekt Style. Oft bei Celebrities zu finden gilt hier "Style and Substance"


Als nächstes wurde uns eine Zusammenfassung vom vorher übertragenen Cosplay-Finale präsentiert. Den Aufwand, den die Wettbewerber hier in Kostüme und MakeUp stecken, ist wirklich beeindruckend.


Eine gute Nachricht gibt es für alle, die das Spiel streamen wollen: auf Google Stadia wird Cyberpunk 2077 ebenfalls am 19. November verfügbar sein.


Zum Abschluss der Episode gab es dann noch den CGI-Werbefilm Welcome to the Diner zu sehen.


Cyberpunk 2077: Cosplay-Contest Finale heute auf Twitch

geschrieben von Rakthul am 15.10.2020, 11:19 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CosplayContest01.jpg

Im Vorlauf der heutigen Ausgabe des Night City Wire wird um 17:30 Uhr das Finale des Cosplay-Wettbewerbs übertragen. Wer sich dafür interessiert, sollte also bereits eine halbe Stunde früher auf twitch.tv/cdprojektred reinschauen.

Von der vierten Episode des Night City Wire, die im Anschluss um 18:00 Uhr ausgestrahlt wird, gibt's wie gewohnt im Laufe des Abends eine kleine Zusammenfassung.


Cyberpunk 2077: Night City Wire - Episode 4 am 15. Oktober

geschrieben von Rakthul am 09.10.2020, 22:47 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CarDonuts.jpg

Die nächste Episode des Night City Wire wird am kommenden Donnerstag, den 15. Oktober um 18:00 Uhr ausgestrahlt (wie immer auf twitch.tv/cdprojektred). Diesmal wird es hauptsächlich um Fahrzeuge gehen, wie sie aussehen und klingen werden. Einige Leistungsdaten dazu werden wir auch präsentiert bekommen.
Außerdem gibt es natürlich - wie üblich - neues Gameplay zu sehen.


Cyberpunk 2077: Gold-Status erreicht!

geschrieben von Rakthul am 05.10.2020, 15:05 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/GoldStatus_s.jpg

Cyberpunk 2077 hat Gold-Status erreicht! Damit ist die Disk-Fassung, die für die Konsolen erscheinen wird, final. Die PC-Fassung wird "nur" einen Download-Key in der Hülle haben.

Somit ist jetzt wohl endgültig sichergestellt, dass es keine erneute Verschiebung des Releasetermins geben wird.


Cyberpunk 2077: Gang Wallpapers, Night City Website

geschrieben von Rakthul am 23.09.2020, 10:03 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/Maelstrom-en_s.jpg

Von den Gangs, die uns im letzten Night City Wire (s. Gangs of Night City) vorgestellt wurden, gibt's Wallpapers zum herunterladen. Ihr könnt sie euch auf der Cyberpunk 2077 Website ergattern oder natürlich auch in unserer Galerie betrachten.

Auch über Night City selbst gibt es mittlerweile eine eigene Website, auf der es sich lohnt, einmal vorbei zu surfen. Alleine die ganzen abgefahrenen Werbungen sind schon einen Besuch wert. Tipp: klickt euch durch die Infos der Stadtteile, dann könnt ihr alle Werbefilmchen anschauen.


Cyberpunk 2077: Night City Wire - dritte Episode

geschrieben von Rakthul am 18.09.2020, 18:26 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_EP02_Logo_s.jpg

Die dritte Episode des Night City Wire wurde soeben ausgestrahlt. Es waren einige neue Gameplay-Videos zu sehen, angefangen mit einer kleinen Tour durch Night City, die in einer Art TV-Show aufgemacht war.
Senior Level Designer Miles Tost beantwortete dann noch ein paar Fragen zu Night City und wie die Stadt entstanden ist. Er betonte dabei noch einmal die unterschiedlichen Distrikte, die wiederum in kleiner Sub-Distrikte unterteilt sind. Die Unterschiede beziehen sich dabei auf Architektur und Bevölkerung, so dass man immer weiß, wo man sich als Spieler gerade befindet, wenn man sich bloß umsieht ("navigate by looking around").
Er geht auch nochmal auf die Vertikalität von Night City ein. Es gibt Bauwerke, die auf andere Gebäude gebaut wurden. Die Stadt und ihre Architektur soll ingesamt sehr organisch sein, Gebäude können nach oben auch in die Breite wachsen und darunter sind dann wiederum andere Bauwerke.
Außerdem sollen wirklich alle Straßen in Night City Namen haben.

Der zweite Trailer stellte die Gangs von Night City vor:
* Die unberechenbaren Maelstroms ("Borg-Fuckers")
* Die religiös angehauchten Valentinos
* Die patriotische 6th Street Gang
* Die Voodoo Boys, die gute Netrunner sind
* Die körper- und vor allem muskelbetonten Animals
* Die Tiger Claws, die sehr an die japanische Mafia (Yakuza) erinnern
* Die Moxes, die sich als Beschützer des Rotlichtmilieus sehen
* Die Nomads, die in den Badlands zuhause sind und ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl haben

All diese Gangs werden eine große Rolle bei eurem Abenteuer in Night City spielen. Es wurde jedoch wieder bestätigt, dass man sich als Söldner, der V ja ist, keiner der Gangs anschließen können wird.
Der Treffpunkt der besten Söldner in Night City ist das Afterlife, eine Bar, in der man sich lukrative Aufträge an Land ziehen kann.

Abschließend wurden noch einige der Case-Mods gezeigt, die es in dem Wettbewerb ins Finale geschafft haben.

Ganz am Ende wurden uns - wie erwartet - die Systemvoraussetzungen für die PC-Version von Cyberpunk 2077 vorgestellt. Diese fielen meiner Meinung nach sehr moderat aus, so dass die meisten von euch das Spiel auf dem heimischen Rechenknecht zum laufen bekommen werden:

Minimum:
64-bit Windows 7 oder 10
DirectX 12
Intel Core i5-3570K oder AMD FX-8310
8 GB RAM
NVIDIA GeForce GTX 780 3GB oder AMD Radeon RX 470
70 GB auf der Festplatte (SSD empfohlen)

Empfohlen:
64-bit Windows 10
DirectX 12
Intel Core i7-4790 oder AMD Ryzen 3 3200G
12 GB RAM
NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB oder AMD Radeon R9 Fury
70 GB auf der SSD

Den kompletten Night City Wire könnt ihr euch hier ansehen.


Cyberpunk 2077: Systemvoraussetzungen am Freitag?

geschrieben von Rakthul am 16.09.2020, 22:37 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2018_20_s.jpg

Das Lineup für die nächste Ausgabe des Night City Wire wird sich allem Anschein nach geringfügig ändern. Wie CD Projekt Red auf Twitter bekannt gibt, fallen die Informationen rund um den Soundtrack weg. Dafür kommt jedoch ein anderes Thema, welches von der Community gefordert wird, zur Sprache. Um was genau es sich dabei handelt, wird noch nicht verraten, allerdings weist der Wortlaut des Tweets darauf hin, dass die Systemvoraussetzungen für die PC-Version veröffentlicht werden könnten:

We have a small change in the lineup – we won't be talking about #Cyberpunk2077 music just yet. We will, however, have some cool news that many of you request. Or should we say... *require*?
Nothing else changes – see you on Friday at 6 PM CEST at http://twitch.tv/cdprojektred! Cyberpunk 2077 auf Twitter

Außerdem gibt es das russische Q&A Video (wir berichteten) mittlerweile mit englischen und russischen Untertiteln.


Cyberpunk 2077: Night City Wire Episode 3 am 18. September

geschrieben von Rakthul am 10.09.2020, 16:38 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_EP02_Logo_s.jpg

Die dritte Episode des Night City Wire wurde für Freitag, den 18. September um 18:00 Uhr angekündigt.
Diesmal werden wir auf eine Tour durch Night City mitgenommen und lernen die Gangs kennen. Außerdem bekommen wir einen kleinen Einblick in die Entstehung des Soundtracks.

Join us on Friday, September 18 at 6PM CEST, at https://twitch.tv/cdprojektred for the 3rd episode of Night City Wire! We'll take you on a tour around Night City, check up on its gangs, and give you a sneak peek into the creation of #Cyberpunk2077 original score. Cyberpunk 2077 auf Twitter


Cyberpunk 2077: RTX Screenshots & Illustrationswettbewerb

geschrieben von Rakthul am 06.09.2020, 22:20 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/RTX3k_CP2077_Trailer_05_s.jpg

Nach dem kurzen Trailer von Cyberpunk 2077, der zur Ankündigung der neuen Grafikkarten erschienen ist, hat CD Projekt Red ein paar Screenshots daraus auf Twitter veröffentlicht. Da der Trailer doch recht hektisch geschnitten ist, kann man sich auf diese Weise die tolle Grafik ganz in Ruhe ansehen.
Die Screenshots sind natürlich auch in unserer Galerie zu finden.

Für die Kreativen unter euch hat CD Projekt Red einen Wettbewerb gestartet, bei dem ihr eure Illustrationen von Night City einreichen könnt. Bedingung ist, dass die Jacke von V, die als Template verfügbar ist, im Mittelpunkt der Zeichnung stehen muss. Die drei besten Einsendungen bekommen Preise.


Cyberpunk 2077: Russische Q&A, RTX-Trailer, Neuer Song "Hole In The Sun"

geschrieben von Rakthul am 05.09.2020, 19:33 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2019_35.jpg

Es gibt wieder ein paar kleinere Neuigkeiten zu Cyberpunk 2077 zu berichten.

Als erstes gibt es ein Q&A-Video aus Russland, in welchem Senior Quest Designer Philipp Weber die Fragen der russischen Community beantwortet und dessen Inhalt ich euch hier kurz zusammenfassen möchte:

Es wird hier zunächst auf russische Einflüsse in Night City eingegangen, welche beispielsweise in Form von Graffitis zu sehen sein sollen. Auch wird bestätigt, dass man alltägliche Tätigkeiten abseits von Quests machen kann. Durch Essen und Trinken kann man sich zeitweise Boni (Buffs) verschaffen, man kann aber zum Beispiel auch die Dusche oder das WC in V's Appartement benutzen.
Aufgrund der letzten veröffentlichen Gameplay-Videos aus dem zweiten Night-City-Wire kam die ein oder andere kritische Bemerkung, dass hier teilweise sehr wenige NPCs in den Straßen von Night City zu sehen seien. Philipp Weber erklärt, dass die Bevölkerungsdichte von mehreren äußeren Umständen wie Wetter, Tageszeit oder die Region im Allgemeinen abhängt. Wo das Nachtleben floriert, wird man zur entsprechenden Zeit sehr viele NPCs antreffen, wohingegen nachts in einer gefährlichen Gegend nicht so viel los sein wird.
Wichtige NPCs, die man im Laufe des Spiels treffen wird, hat man bisher noch kaum gezeigt, da das bisherige Gameplay hauptsächlich aus dem Prolog des Spiels stammt. Natürlich wird es aber auch da viele Personen geben, mit denen V Freundschaften schließen oder manchmal sogar eine Affäre haben kann. Basierend auf den getroffenen Entscheidungen und Antworten in Gesprächen kann man sich es auch mit dem Gegenüber verscherzen und sich einen neuen Feind erschaffen. Der Spieler soll hier möglichst viele Freiheiten haben.
Einer Gang kann man sich jedoch nicht anschließen, zumindest nicht im klassischen Sinn, indem man sich für eine Fraktion entscheiden müsste. Auch hier soll dem Spieler möglichst viel Freiheit geboten werden. So werden sich Mitglieder einer Gang später schon daran erinnern, ob man bei vorherigen Begegnungen eher friedlich oder feindlich reagiert hat und sich entsprechend verhalten. Selbst Mitglied einer Gang zu werden ist wie gesagt aber nicht vorgesehen. Mit den Großkonzernen wie z.B. Arasaka und Militech wird sich das ähnlich verhalten.
Benimmt man sich in den Straßen von Night City sehr daneben und tötet Leute auf offener Straße, wird ein Kopfgeld auf V ausgesetzt. Von diesem Kopfgeldsystem kann man selbst jedoch auch profitieren, in dem man gesuchte Verbrecher zur Strecke bringt und danach das Kopfgeld einstreicht.
Es wird auch nochmals bestätigt, dass man Cyberpunk 2077 ohne zu töten durchspielen kann. Dabei kann allerdings nicht komplett auf Gewalt verzichtet werden, aber man kann zum Beispiel Gegner mit nicht tödlichen Waffen betäuben oder Gebiete mit Gegnern umgehen, indem man um sie herum schleicht.
Entscheidungen, die man als Spieler trifft, sei es durch sein Verhalten (z.B. jemanden zu töten) oder die Antworten, die man in Dialogen gibt, werden jedenfalls großen Einfluss auf den weiteren Spielverlauf haben. Dabei wird es nicht immer offensichtlich sein, welche die "gute" und welche die "böse" Option ist. Das soll der Spieler selbst herausfinden und anhand der Konsequenzen zu spüren bekommen.
Dass man V anhand der eigenen Vorlieben mit einem sehr umfangreichen Charakter-Editor anpassen kann, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Während des weiteren Spielverlaufs kann man sein Aussehen unter anderem mit Cyberware verändern, welche nicht immer Waffen oder ähnliches sein müssen, sondern bisweilen wirklich nur zum Style der Figur beitragen. Das tut natürlich auch die Kleidung. Um dem Spieler auch hier möglichst viele Freiheiten zu bieten, hat man sich für ein Slot-System (oder Mods) entschieden. Das bedeutet, die Kleidungsstücke selbst werden keine Attribute besitzen, welche die Eigenschaften von V beeinflussen, sondern lediglich Slots, in die der Spieler dann geeignete Modifikationen einsetzen kann. Somit soll sichergestellt werden, dass der Spieler das Aussehen von V völlig frei anpassen kann und trotzdem die gewünschten Verbesserungen an den Klamotten angebracht werden können.
Es wird übrigens auch die Möglichkeit geben, Skills and Attribute von V im Spielverlauf neu zu verteilen bzw. zurückzusetzen. Verskillen könnt ihr euch also in Cyberpunk 2077 nicht.
Angesprochen auf das Wetter im Spiel betont Philipp Weber noch einmal das dynamische Wettersystem. Es wird Sonne, Regen oder Nebel geben, in den Badlands sogar auch mal einen heftigen Sturm. Und wegen der Umweltverschmutzungen im Jahr 2077 müssen wir uns sogar auf sauren (giftigen) Regen einstellen (Acid Rain). Über dessen Auswirkungen wurde jedoch nichts gesagt.
Zu Transportmitteln ist eigentlich auch schon das meiste bekannt. Man wird als Spieler Autos und Motorräder fahren bzw. kaufen können. Fliegende Transportmittel wird es auch geben, diese kann V allerdings nur in bestimmten Quests benutzen und nicht selbst steuern. Allerdings hat Philipp Weber hier noch ein A.I. Taxiunternehmen namens "Delamaine" erwähnt (also durch künstliche Intelligenz gesteuert), mit dem man das ein oder andere Abenteuer erleben wird; das könnte wirklich witzig werden, lassen wir uns überraschen!
Um sich Autos oder Motorräder, die nicht eine Belohnung für eine Quest sind, kaufen zu können, braucht V Geld. Da V ein Söldner ist, kann man als solcher Aufträge von Fixern annehmen und dadurch Eddies (Eurodollars, die Währung in Night City) verdienen und seinen Street Cred (Ruf) erhöhen. Je besser der Street Cred, desto bessere Aufträge (Gigs) bekommt man, und so weiter. Wie oben erwähnt, ist das Einstreichen von Kopfgeldern eine weitere Möglichkeit, abseits von Quests und deren Belohnungen V's Kontostand zu erhöhen. Mit Faustkämpfen oder Autorennen soll sich auch der ein oder andere Groschen verdienen lassen.
Stirbt V, bedeutet das Game-Over und man muss den letzten Spielstand laden. Vergeigt man hingegen eine Mission, so bedeutet das keinesfalls ein Game-Over; wenn ein Auftrag oder eine Mission komplett schief geht, dann geht das Spiel trotzdem weiter und man muss mit den Konsequenzen leben (wenn man nicht einen vorigen Spielstand lädt...), die Einfluss auf den weiteren Spielverlauf bzw. die Story haben. Daher ist die Story auch nicht linear. Basierend auf dem Verlauf der Story, den Entscheidungen und so weiter, wird man möglicherweise Teile einer Quest oder der Story, oder sogar komplette Quests gar nicht zu sehen bekommen, oder aber andere Teile davon.
Wie bereits bekannt wird Cyberpunk 2077 zum Start keinen Multiplayer haben. Es arbeiten zwar schon Leute daran, jedoch liegt der momentane Fokus auf der Story und dem Single-Player.

Des weiteren hat Nvidia jetzt offiziell die nächste Generation seiner Grafikkarten angekündigt. Im Rahmen dessen wurde unter anderem auch ein kleines Video von Cyberpunk 2077 gezeigt, welches natürlich die tolle Grafik und vor allem das Raytracing in den Vordergrund stellt.

Außerdem wurde mit "Hole In The Sun" der erste Titel des offiziellen Soundtracks vorgestellt. Komponiert wurde das Stück von Rayne Shockne feat. COS und Conway bzw. der Ingame-Band Point Break Candy.

Viel Spaß damit!


Cyberpunk 2077: Zu 100 % Uncut und ab 18 Jahren + Wendecover für alle Versionen + Nominierungen auf gamescom

geschrieben von diego am 25.08.2020, 15:35 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/Cyberpunk2077_My_name_is_Evelyn_RGB-en_s.jpg

CD PROJEKT RED gab soeben bekannt, dass Cyberpunk 2077 - wie erwartet - zu 100 % ungeschnitten und ab 18 Jahren in unseren Gefilden erscheint. Sichtlich froh verkündet man via Pressemeldung stolz, dass keinerlei Schnitte oder Kürzungen in irgendeiner Form vorgenommen wurden.

CD PROJEKT RED, Entwickler von Cyberpunk 2077 und der Witcher-Spieleserie, und BANDAI NAMCO Entertainment geben gemeinsam bekannt, dass Cyberpunk 2077 die Einstufung "Keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG" (ab 18) erhalten hat. Dafür musste das Spiel in keinerlei Form zensiert werden - was einen ungeschnittenen Release am 19. November 2020 ermöglicht.

Weiter heißt es:

Wir freuen uns sehr darüber, unseren deutschen Fans eine ungeschnittene Fassung von Cyberpunk 2077 anbieten zu können. Damit stellen wir sicher, dass sie das Spiel genau so erleben und genießen können, wie unsere Designer und Autoren es immer geplant hatten. Jakub Kutrzuba, Lead Release Manager bei CDPR

Die guten Nachrichten reißen nicht ab! Nicht nur, dass wir abermals die Bestätigung erhalten haben, dass das Spiel nach wie vor für eine Veröffentlichung am 19.11.2020 für PC, PlayStation 4 und Xbox One vorgesehen ist, auch soll die Version für Google Stadia noch dieses Jahr erscheinen. Alle Käufer der Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Series X dürfen sich indes über volle Kompatibilität von Cyberpunk 2077 sowie ein kostenfreies Upgrade des Spiels auf die richtige Next-Gen-Version freuen, die die Hardware zwar voll ausnutzen dafür jedoch auch später erscheinen soll.

Darüber hinaus werden alle Versionen von Cyberpunk 2077 ein Wendecover beinhalten, sodass nicht nur die männliche Version von V, sondern auch Miss V ihren Platz im Rampenlicht erhält.

Dass Gaming-Messen und alle anderen Veranstaltungen dieser Art dieses Jahr aufgrund der aktuellen Lage ganz anders aussehen, ist bekannt. Trotzdem wird die gamescom in einer digitalen Form auch dieses Jahr stattfinden. Besonders interessant dabei ist, dass CD PROJEKT REDs Cyberpunk 2077 gleich für 6 Awards nominiert wurde, dessen Gewinner im Rahmen der gamescom: Opening Night Live am 27. August ab 20:00 Uhr respektive am 30. August ab 20:00 Uhr im Rahmen der Best Of Show bekannt gegeben werden:


Bekanntgabe der Gewinner am 27.08.2020:

Best Action Game
- Assassin's Creed Valhalla, Ubisoft
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED
- Star Wars: Squadrons, Electronic Arts

Best Microsoft Xbox Game
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED
- Grounded, Microsoft
- Tell Me Why, Microsoft

Best Sony PlayStation Game
- Assassin's Creed Valhalla, Ubisoft
- Crash Bandicoot 4: It's About Time, Activision
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED


Bekanntgabe der Gewinner am 30.08.2020:

Best PC Game
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED
- Humankind, Amplitude Studios & SEGA Europe
- Tell Me Why, Microsoft

Best Role Playing Game
- Cris Tales, Modus Games
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED
- Gamedec, Anshar Studios

Most Original Game
- Cyberpunk 2077, CD Projekt RED
- Operation: Tango, Clever Plays
- Voidtrain, Hypetrain Digital


Cyberpunk 2077: Night City Wire: Folge 2 mit neuen Videos zu Lebenswegen, Waffen und der Ingame-Band SAMURAI

geschrieben von diego am 10.08.2020, 20:33 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/ncw_02_main.jpg

CD PROJEKT RED veröffentlichte heute die lang erwartete Episode 2 ihrer Night City Wire getauften Video-Reihe, die auch als kleine Entschädigung für die abgesagten Messen wie der E3 und der gamescom zu sehen ist.

(Vollständige) Episode 2



Bereits in der letzten Folge erfuhren wir viele neue Details zum Spiel und bekamen Einblicke zu Cyberpunk 2077 und den Entwicklungsprozess des Spiels, die das Warten nur noch unerträglicher machten. Auch mit der zweiten Folge liefert der Entwickler ab und offenbart mit gleich Themen weitere Details zum Spiel. Genau genommen werden dieses Mal die verschiedenen Lebenswege (Street Kid, Nomad und Corpo), die Tools und Waffen sowie die Ingame-Band SAMURAI aka Refused näher beleuchtet.


Ausschnitt: Lebenswege



Ausschnitt: Werkzeuge der Zerstörung - Die Waffen von Cyberpunk 2077



SAMURAI - Wie die Ingame-Band aus Refused enstand


Cyberpunk 2077: Night City Wire - zweite Episode

geschrieben von Rakthul am 10.08.2020, 19:52 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_EP02_Logo_s.jpg

Die zweite Episode des Night City Wire wurde an diesem Abend ausgestrahlt und auch hier gab's wieder einige interessante Dinge zu sehen.

Zu Beginn wurden uns noch einmal die drei Lifepaths "Street Kid", "Nomad" und "Corpo" in drei teilweise neuen Gameplay Videos näher gebracht.
Neben den drei unterschiedlichen Prologen, die man je nach Wahl des Lifepaths spielen wird, wurde noch einmal bestätigt, dass sich die Unterschiede durch das komplette Spiel ziehen werden. So werden dem Spieler zum Beispiel unterschiedliche Dialogoptionen zur Verfügung stehen oder man wird in Quests unterschiedliche Möglichkeiten haben, diese zu lösen. Dies hat Quest-Design-Coordinator Philipp Weber am Beispiel der "Flathead-Quest" (das ist die Quest, in der man den Flathead-Roboter von der Maelstrom-Gang besorgen soll) beispielhaft erläutert:
Als Corpo kennt man z.B. die Dame Meredith Stout schon etwas genauer, kann ihre Motive besser einschätzen und bekommt dementsprechende Dialogoptionen.
Als Nomad kennt man die Maelstrom-Gang ganz gut und kann Gespräche mit der Bande in eine andere Richtung lenken.
Als Street-Kid kennt man weder Meredith Stout noch die Maelstrom-Gang, soll aber andere Möglichkeiten bekommen, die Quest zu einem positiven Ende zu bringen. Zum Beispiel bekommt man während der Quest von einem der Maelstrom-Gangster eine illegale Substanz angeboten, über die man als Street-Kid dann schon mehr weiß als ein Nomad oder Corpo.

Es wurde ebenfalls bestätigt, dass man später im Spiel die Badlands besuchen kann, auch wenn man sich nicht für den Lebensweg des Nomad entschieden hat. Die Badlands sollen gerade zu Beginn sehr gefährlich sein, da hier Klimawandel sowie die Konzernkriege deutliche Spuren hinterlassen haben. Einem ausgedehnten Ausflug steht generell aber nichts im Weg; es soll später im Spiel auch Missionen geben, die den Spieler in die Badlands führen werden.

Zum Abschluss des ersten Teils wurden uns nochmal die sogenannten Fixer vorgestellt (Padre und Dexter deShawn). Leute mit gewissen Problemen fragen bei den Fixern um Rat oder bitten sie, spezielle Probleme zu lösen. Die Fixer engagieren dafür wiederum ihre Leute, unter anderem natürlich den Spieler in Form von V und fungieren damit als Questgeber.


Der zweite Teil beschäftigte sich mit der Band Refused, die in Cyberpunk 2077 die Band SAMURAI vertont. Refused sehen ihren Ursprung selbst in der Punk-Rock-Szene in Nordschweden.
Eine andere Band in einem Videospiel darzustellen, war für Refused eine gänzlich neue Erfahrung und wurde vom Drummer passend als "mindfucked" bezeichnet.
Auch konnte man sehen, dass viel Wert auf Details gelegt wurde. Gerade beim Gesang bzw. beim Shouting wurde sehr auf Akzent, Aussprache und Betonung geachtet. Der Sänger bezeichnete die Arbeit an SAMURAI als "different way of making music".

Als kleinen Bonus gibt es bereits jetzt das neue Lied "A Like Supreme" von SAMURAI zu hören.


https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_EP02_Guns_s.jpg


Im dritten Teil wurde diesmal etwas mehr über die "Tools of Destruction" (hey, das ist doch von Ratchet & Clank geklaut!) geredet. Es war auch hier neues Gameplay zu sehen. Mir ist direkt ein "Thermal Katana" aufgefallen, offenbar wird es beim Schneidwerkzeug mehr als nur öden Stahl geben (Crom möge mir verzeihen für diese Blasphemie).

Hauptsächlich wurden uns aber verschiedene Schusswaffen präsentiert. Diese lassen sich in drei Kategorien einteilen:
- Power Weapons: Die Klassiker, die unter anderem mit abprallenden Geschossen ausgestattet werden können
- Tech Weapons: Die Geschosse dieser Waffen werden mit Elektromagneten beschleunigt und können somit sehr großen Schaden anrichten, Panzerung und sogar Wände durchdringen
- Smart Weapons: Hier lassen sich die Geschosse sogar lenken; das kennen wir ja schon aus diversen Gameplay Videos. Senior Gameplay Designer Pawel Kapala merkte aber noch auf die Frage, welche Waffe denn jetzt seine Lieblingswaffe im Spiel ist, unter anderem an, dass es eine Schrotflinte mit acht Kammern geben wird, mit der man tatsächlich bis zu acht verschiedene (!) Ziele anvisieren kann. Offensichtlich eine ganz neue Möglichkeit, einen Raum voller Gegner SEHR schnell zu säubern.

Auf die Frage, wie sich das Shooter-Gameplay in Verbindung mit den RPG-Elementen anfühlen wird, entgegnete Pawel Kapala, V wird sich im Laufe des Spiel vom einfachen Söldner zum Vollprofi entwickeln. Das wird sich an Sachen wie schnellerem Nachladen, höherer Präzision, schnellerem Zielen oder schnellerer Bewegung bemerkbar machen.

Man wird Waffen im Spiel bei den vielen Händlern kaufen können. Die besten Waffen jedoch findet man als Beute bei Gegnern. Dabei wird es verschiedene Qualitätsstufen geben: common (grau), uncommon (grün), rare (blau), epic (lila) und legendary (rot), wobei "legendary weapons" einzigartige Waffen sind, die es so nur einmal im Spiel gibt und die man von ganz speziellen Gegnern erbeuten kann, wie z.B. die Pistole des Anführers der Maelstrom-Gang.

Zu guter Letzt wurde noch kurz auf das Modifizieren der Waffen eingegangen. Hierbei gibt es zwei Kategorien von Mods:
Zum einen die Attachments, wie zum Beispiel Zielfernrohre oder Schalldämpfer, die man an der Waffe anbringen kann. Diese verändern dann dementsprechend die Eigenschaft der Waffe.
Zum Anderen gibt es Software-Mods, die dann direkt die Stats der Waffe verändern, beispielsweise den Schaden erhöhen oder Geschosse nicht tödlich werden lassen.


Wie fandet ihr die zweite Ausgabe des Night City Wire? Gefällt euch der neue Song von SAMURAI? Taugen euch die vorgestellten Waffen?
Diskutiert darüber in unserem Forum!


Cyberpunk 2077: Night City Wire Teil 2 am 10. August

geschrieben von Rakthul am 06.08.2020, 15:34 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_Aug10_s.jpg

Der lang ersehnte zweite Teil des Night City Wire wurde für Montag, den 10. August angekündigt. Auf dem Twitch-Kanal von CD Projekt Red könnt ihr euch dann die nächsten Infos zu Cyberpunk 2077 direkt vom Entwickler ansehen.

Diesmal werden wir mehr Details zu den verschiedenen Lebenspfaden sehen. Außerdem werden uns die verschiedenen Waffentypen, die man im Spiel einsetzten kann, näher vorgestellt. Vom Soundtrack des Spiels wird ebenfalls etwas mehr zu hören sein; zumindest gibt es neue Infos zur Band SAMURAI, zu der ja Johnny Silverhand gehörte und die von der Band Refused vertont wird.
Einige Lieder von SAMURAI (bzw. Refused) könnt ihr euch schon bei youtube anhören.

Join us on Monday, August 10 at 6PM CEST, at https://twitch.tv/cdprojektred for episode 2 of Night City Wire! This time we'll share details about lifepaths, show you the types of weapons you will be using in the game, and discuss Refused's transformation into SAMURAI! CyberpunkGame auf Twitter

Wir sind gespannt!


CD PROJEKT RED: Warnung: E-Mails mit "Beta-Zugang" zu CP2077 sind Fake!

geschrieben von Rakthul am 30.07.2020, 19:49 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NoKill.jpg

CD Projekt Red warnt aktuell vor E-Mails, die angeblichen Beta-Zugang zu Cyberpunk 2077 gewähren. Diese E-Mails kommen nicht von CD Projekt Red. Eine Beta zu Cyberpunk 2077 ist nicht geplant.

1/2 If you recently received an email claiming to be granting you beta access to Cyberpunk 2077, it's not from us. Unfortunately, there have been more of these being sent out over the past few weeks. When we contact you via email, it'll always come from @ cdprojektred com address
2/2 Same goes for content creators. We always reach out directly from @ cdprojektred com domain. If you are being contacted by a third party claiming to be working with us (an ad agency for example), you can assume it's not genuine. CyberpunkGame auf Twitter


Cyberpunk 2077: Concept Art Bilder aus Pacifica

geschrieben von Rakthul am 27.07.2020, 16:22 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_Pacifica_01_s.jpg

Die nächsten Concept Arts wurden auf Twitter veröffentlicht. Der Stadtteil Pacifica wird hier vorgestellt:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_Pacifica_02_s.jpg

Pacifica could've been Night City’s money-making vacation resort, but once the investment dried up it became a husk left to rot. Now, instead of tourists, the district is overrun by gangs and violence, with The Voodoo Boys protecting the community forsaken by NCPD. CyberpunkGame auf Twitter

Hier geht's zur Galerie


Cyberpunk 2077: Bilder aus den Badlands

geschrieben von Rakthul am 22.07.2020, 17:52 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Badlands_01_s.jpg

Es geht Schlag auf Schlag! Die nächsten Bilder, die CD Projekt Red auf Twitter veröffentlicht, stammen aus den Badlands:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Badlands_02_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Badlands_03_s.jpg

Sparsely populated by Nomads, the Badlands are the vast plains outside of the city proper. Unchecked resource extraction, burning oil fields, rampant pollution; this district makes Night City feel like a rich oasis. But it holds golden opportunities for those in the know. CyberpunkGame auf Twitter

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Badlands_04_s.jpg

Die Bilder könnt ihr euch in voller Pracht in unserer Galerie ansehen.


Cyberpunk 2077: Concept-Arts aus Heywood

geschrieben von Rakthul am 21.07.2020, 15:57 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_Heywood_01_s.jpg

Und wieder hat CD Projekt Red drei Concept-Arts auf Twitter rausgehauen. Diesmal stellen die Kunstwerke den Stadtteil Heywood dar.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_Heywood_02_s.jpg

Heywood is a neighborhood of contrast—from modern skyscrapers and parks in the north, to dangerous, inhospitable slums in the south. It's “the biggest bedroom in Night City”, where gangs like Valentinos and 6th Street get down to business—legal and illegal alike. CyberpunkGame auf Twitter

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_Heywood_03_s.jpg

Selbstverständlich gibt's diese Bilder ebenfalls in unserer Galerie.


Cyberpunk 2077: Neue Concept-Arts aus Santo Domingo; keine Demo geplant

geschrieben von Rakthul am 14.07.2020, 18:02 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_SantoDomingo_01_s.jpg

Es gibt wieder drei neue Concept-Art-Bilder, diesmal aus dem Stadtteil Santo Domingo:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_SantoDomingo_02_s.jpg

Santo Domingo is one of Night City’s oldest districts. Corporations use it as a testing ground for industrial projects, destroying old factories just to build new ones, while residents scrape a desperate living in crowded megabuildings — wishing for something better. CyberpunkGame auf Twitter

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_SantoDomingo_03_s.jpg

Natürlich findet ihr auch diese Bilder in unserer Galerie.

Des weiteren wurde bestätigt, dass es keine spielbare Demo zu Cyberpunk 2077 geben wird. Das ist jetzt nicht wirklich überraschend für ein Open-World-Spiel; zumal es ja auch schon für The Witcher 3 keine Demo gab.


Cyberpunk 2077: Neue Concept-Art-Bilder aus Night City (Update)

geschrieben von Rakthul am 07.07.2020, 18:27 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_03_s.jpg

Es gibt drei neue Concept-Art-Bilder aus Night City zu bestaunen! Wenn man mal nicht weiß, wie man die Zeit in Night City totschlagen soll, kann man sich nach Westbrook ("Reichenviertel" in Night City) begeben und dort die wunderschöne Aussicht genießen:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_02_s.jpg

Falls man also genug Eddies (Euro-Dollars, die Währung in CP2077) auf der hohen Kante hat, kann man sie hier ausgeben.

Westbrook is considered by many to be the best place to live and have fun in Night City. If you’ve got eddies, you come here to spend them. And if you don't? Well, take out a loan and pretend you’re on top of the world — even for just one glorious night. CyberpunkGame auf Twitter

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_01_s.jpg

Ihr könnt euch die Bilder in unserer Galerie anschauen.

Update (10.07.2020):

Es gibt schon wieder ein paar neue Concept-Art-Bilder, diesmal aus dem City-Center:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_CityCenter_01_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_CityCenter_02_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_ConceptArt_CityCenter_03_s.jpg

That's City Center – Night City’s corporate showcase. Sleek skyscrapers form a brutalist, fortress-like skyline, presenting the unrivaled power of megacorps in all its arrogance. Since 2020, the City Center has become the most fortified and secure part of Night City. CyberpunkGame auf Twitter

Auch diese Bilder findet ihr in unserer Galerie.


Cyberpunk 2077: NVIDIA veröffentlicht beeindruckende Screenshots mit Raytracing

geschrieben von diego am 25.06.2020, 22:51 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cyberpunk-2077-night-city-wire-june-2020-nvidia-geforce-rtx-exclusive-screenshot-001_s.jpg

Dass Cyberpunk 2077 der Raytracing-Vorzeigetitel für NVIDIA werden könnte, haben wir bereits letztes Jahr berichtet. Im Zuge der ersten Folge von Night City Wire haut NVIDIA nun sechs weitere Screenshots zum Spiel raus, die mit ihrer grafischen Opulenz zu beeindrucken wissen.

Ihr findet alle neuen von NVIDIA veröffentlichten Screenshots in unserer Galerie.

Ganz nebenbei gibt NVIDIA auch bekannt, dass Cyberpunk 2077 auch in der Cloud auf GeForce NOW spielbar sein wird. Damit erscheint der Titel neben dem PC, auf der PlayStation 4 und 5 (später*) sowie Xbox One und Xbox Series X (später*) und neben Googles Stadia (später*) nun auch auf NVIDIAS Cloud-Plattform.

*NVIDIA wird leider nicht ganz eindeutig wann genau Cyberpunk 2077 für GeForce NOW veröffentlicht wird, aber da sowohl die Next-Gen-Versionen als auch die Version für Google Stadia ebenfalls erst irgendwann nach den anderen Versionen erscheinen sollen, ist von einem Release zu einem späteren Zeitpunkt auszugehen.

When Cyberpunk 2077 launches later this year, it will be available on GeForce NOW, with support for ray-tracing effects and DLSS 2.0. So even if you’re playing on an old PC, a Mac, or an Android device, you can experience Cyberpunk 2077 at 1080p 60 FPS. NVIDIA


Cyberpunk 2077: Alle neuen Trailer und Videos im Überblick (auch die deutsche Version von "The Gig"!)

geschrieben von diego am 25.06.2020, 22:17 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cyberpunk-2077-night-city-wire-june-2020-nvidia-geforce-rtx-exclusive-screenshot-002_s.jpg

Auch mit Cyberpunk 2077 geben Mikołaj Szwed (Senior Localization Producer bei CD PROJEKT RED) und sein Team alles, um uns eine möglichst hochwertige deutsche Fassung zu bescheren.
Insgesamt wird Cyberpunk 2077 nämlich in 10 Sprachen mit vollständigen Voice-over und in ganzen 18 Sprachen mit Untertitel erscheinen.

Solltet ihr euch noch nicht sicher sein, welche Version ihr spielen werdet, haben wir euch hier nochmals den heute veröffentlichten neuen Trailer "The Gig" in Deutsch und Englisch gegenübergestellt.

Wen ihr aufpasst, hört neben den bereits bestätigten deutschen Stimmen von V (Flavia-Vinzens als weibliche und Björn Schalla als männlicher V) auch kurz Keanu Reeves deutschen Stammsprecher Benjamin Völz und - ganz frisch bestätigt - Tilo Schmitz, ein deutsches Synchronsprecher-Urgestein, als zwielichtigen Dexter DeShawn hören.

Englische Version von "The Gig"

Deutsche Version von "The Gig"

Erster Trailer zum neu und für 2022 angekündigten Anime "Cyberpunk: Edgerunners"

Vollständige erste Folge von Night City Wire

Was haltet ihr von den neuen Trailern, den deutschen Synchronsprechern, der Grafik, dem Art-Style, dem gezeigten Gameplay ect.? Teilt uns eure Meinung in unserem Forum mit!


Cyberpunk 2077: "Night City Wire" - erste Episode mit neuem Trailer und Details zu Braindance

geschrieben von Rakthul am 25.06.2020, 19:33 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Trailer_Badlands_s.png

Die erste Episode des "Night City Wire" wurde soeben ausgestrahlt und wir durften allerlei Neues erfahren.

Zunächst gibt es einen neuen Trailer, den ihr euch mittlerweile auch bei youtube ansehen könnt. Die Inhalte des Trailers sollen alle aus dem Prolog stammen, den man spielt, wenn man für seinen Charakter den Hintergrund "Corpo" ausgewählt hat.
Je nach dem, welchen Hintergrund man wählt (Corpo, Nomad, Street Kid), wird man unterschiedliche Prologe spielen.

Außerdem wurde eine neue Anime-Serie namens "Cyberpunk: Edgerunners" vorgestellt, welche 2022 unter anderem auf Netflix ausgestrahlt werden wird. Die Serie wird im Cyberpunk-2077-Universum spielen, aber unabhängig vom Spiel sein. Somit werden wir in der Serie auch andere Personen zu sehen bekommen als im Spiel.

Die Hauptsache der ersten Ausgabe des "Night City Wire" war aber die detaillierte Präsentation von Braindance.
Dies ist eine Spielmechanik, in der man ein Erlebnis einer anderen Person ansehen kann. Das beschränkt sich jedoch nicht auf ein rein passives Erlebnis. Man kann aus der First-Person-Ansicht herausschlüpfen und die Umgebung erkunden; ich würde sagen, das steuert man in etwa so, als ob man sich im Fotomodus befände:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Trailer_Braindance001_s.png

Außerdem kann man die komplette Szene vor- und zurückspulen und einzelne Gegenstände oder Audioquellen eingehender untersuchen:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Trailer_Braindance002_s.png

Das Ganze scheint sich wie eine Art Detektiv-Modus zu verhalten. Ähnliches hatten wir schon in "The Witcher 3" gesehen, hier konnte man allerdings nur Spuren lesen. Das, was hier zu sehen ist, ging doch schon deutlich mehr ins Detail.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_Trailer_Silverhand_s.png


GOG.com: Digitale Cyberpunk-„Goodies” bei GOG.com

geschrieben von foobar am 24.06.2020, 19:30 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/product_banner_red-collection.png

Auf GOG.com kann man noch bis zum 4. Juli digitale Goodies zum Spiel „Cyberpunk 2077” gratis abstauben. Enthalten sind im Paket im Wesentlichen Grafiken (Wallpaper, Steelbook Art, Concept Art, Poster etc.), jedoch keine Musik oder andere Medien.

Weiterführende Links: Kommentare (0)

Cyberpunk 2077: CD PROJEKT RED verschiebt Release erneut! Neuer Termin ist der 19.11.2020

geschrieben von diego am 18.06.2020, 20:14 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2018_16_s.jpg

In den letzten Wochen und Monaten rund um COVID-19 wurde bereits gemunkelt, dass Cyberpunk 2077 vielleicht erneut verschoben werden könnte, was von Entwickler CD PROJEKT RED jedoch immer verneint wurde - bis jetzt.

Vor wenigen Minuten wandten sich die Entwickler via Twitter mit unten stehendem Brief an ihre Fangemeinde. Zusammengefasst lässt sich festhalten, dass Cyberpunk 2077 vollständig ist. Alle Quests und jede Spielmechanik sei implementiert. Da es sich bei Cyberpunk 2077 jedoch um ein Spiel mit vielen komplexen Systemen im Hintergrund handele, die alle vernünftig ineinander greifen müssen, werde man die zusätzliche Zeit genau in diese Optimierung und Ausmerzung von Bugs sowie der Verbesserung des Balancings stecken, damit dann am 19. November das bestmögliche Spiel veröffentlicht werden kann.

Wie steht ihr zu solchen Verschiebungen? Diskutiert mit uns in unserem Forum!


Cyberpunk 2077: "Night City Wire" auf 25. Juni veschoben

geschrieben von Rakthul am 03.06.2020, 17:33 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/NightCityWire_s.png

Das ursprünglich für den 11. Juni angekündigte "Night City Wire" Event (wir berichteten) wurde aufgrund der aktuellen politischen Situation auf den 25. Juni verschoben.

We decided to move Night City Wire to Jun 25th. We still look forward to sharing new information about CP’77, but more important discussions are happening right now and we want them to be heard. We wholeheartedly stand against racism, intolerance and violence. Black Lives Matter.


CD PROJEKT RED: Finalisten des Case-Modding-Wettbewerbs stehen fest

geschrieben von Rakthul am 30.05.2020, 22:18 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2019_30.png

Die Finalisten des Case-Modding-Wettbewerbs (wir berichteten) stehen fest. Sie wurden aus über 1500 Einsendungen ausgewählt.
Da es in dem Wettbewerb zunächst um Designs ging, werden die Entwürfe der fünf Finalisten jetzt von professionellen Case-Moddern in die Realität umgesetzt.

Der Gewinner wird in einem Online-Finale am 17. Juli gekürt. Hier könnt ihr euch die Finalisten ansehen:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CaseModFinalist01_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CaseModFinalist02_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CaseModFinalist03_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CaseModFinalist04_s.jpg

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP2077_CaseModFinalist05_s.jpg


CD PROJEKT RED: CD Projekt Red auf der IGN Expo

geschrieben von One-cool am 27.05.2020, 12:38 Uhr

Nachdem dieses Jahr die ganzen realen Gaming Messen ausfallen werden, gibt es einige virtuelle Events, die das ganze ausgleichen sollen. Um die breite Masse zu erreichen gibt es auch das IGN Summer of Gaming.
Dabei sollen einige neue Spiele enthüllt werden, neue Trailer gezeigt, Demos angespielt und diskutiert werden. Nebenbei soll es ein paar Charity Momente geben (bspw. Speedrunner Mario 64 Event) und einige Diskussionen mit bekannten Spieleentwicklern geführt werden.

Auf der vollgepackten Liste ist auch CD Projekt Red zu finden, welche am 11 Juni einen Livestream veranstalten werden (inkl. Pre und Post Show).
Welches Spiel gezeigt wird, ist noch unbekannt, aber es wäre verwunderlich, wenn es nicht zumindest ein bisschen mit Cyberpunk 2077 zu tun hätte.

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/2poic3mgy5151.png


CD PROJEKT RED: Höherer Börsenwert als Ubisoft

geschrieben von foobar am 20.05.2020, 15:50 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/cp_2077_e3_2019_27.png

Gegenwärtig geistert die Meldung durch die Medien, dass CD Projekt die aktuell „wertvollste Spiele-Firma Europas” sei. Dies berichtet unter anderem die Seite Videogameschronicle. Begründet wird es mit der Beobachtung, dass der Börsenwert von Ubisoft, dem bisherigen Spitzenreiter, bei 8,12 Mrd. Euro liege, während CD Projekt mit 8,13 Mrd. Euro knapp darüber liege.

Beim Börsenwert (auch Marktkapitalisierung genannt) handelt es sich um den Wert, den man erhält, wenn man den aktuellen Kurs der Aktie mit der Anzahl der gegenwärtig im Umlauf befindlichen Aktien multipliziert. Eine Firma mit 1.000 Aktien im Umlauf, von denen jede 30 Euro wert ist, hätte also eine Marktkapitalisierung von 30.000 Euro. Da der Aktienkurs stetig fluktiert, ändert sich auch der Börsenwert ständig. Aktuell (20.05.2020, 15:47 CEST) liegt laut Yahoo Finance beispielsweise der aktuelle Börsenwert von CD Projekt bei 8,482 Mrd. Dollar, der von Ubisoft bei 8,322 Mrd Dollar.

Was sagt uns das aber eigentlich? Antwort: Nicht viel. Die Marktkapitalisierung ist ein ungefährer Indikator für die Größe eines Unternehmens, wenn man es vergleicht mit anderen Firmen in der selben Branche zur selben Zeit. Handelt es sich aber wirklich um den echten Wert eines Unternehmens? Rein theoretisch und unter der Annahme, dass alle Aktien im Umlauf sind, stellt der Börsenwert die Summe dar, die man auf den Tisch legen müsste, wollte man das Unternehmen komplett kaufen. Und getreu dem Motto: Etwas ist immer so viel wert, wie jemand anderes bereit ist, dafür zu bezahlen, wäre die Marktkapitalisierung also tatsächlich der „Wert” der Firma. In der Praxis ist die Sache aber natürlich nicht so einfach. Häufig liegen Übernahmeangebote über diesem Betrag. Unter anderem auch deshalb, weil oft eben doch nicht alle Aktien im Umlauf sind (also frei gehandelt werden). Und fängt man damit an, Aktien aufzukaufen, steigen die verbliebenen oft im Wert (Angebot und Nachfrage und so), so dass die zuletzt gekauften Aktien teurer sein können als die zuerst gekauften. Wollte man eine der beiden Firmen also wirklich komplett kaufen, müsste man unter Umständen einen anderen (und vermutlich höheren) Betrag zahlen. Und vielleicht wäre das dann der richtige „Wert”.

Da der Aktienkurs die Berechnung bestimmt, richtet sich der Börsenwert letztlich danach, wie die Spekulanten an der Börse gegenwärtig die Zukunft der beiden Unternehmen einschätzen. Ob diese Einschätzung dann wirklich korrekt ist, ist eine zweite Frage. Letzten Endes sind Börsenkurse vor allem für die Leute interessant, die in großem Umfang Aktien besitzen (aka: die Reichen). Dem kleinen Otto Normalgamer kann es mehr oder weniger egal sein. Zudem reden wir hier natürlich nur vom ökonomischen Wert, nicht dem ideellen. Ein Publisher, der große AAA-Spiele veröffentlicht und sich hartnäckig dem Trend zu Mikrotransaktionen, DRM und dem ideenlosen Wiederaufbrühen der selben Spielkonzepte ad nauseam widersetzt, mag uns Spielern viel mehr wert sein als dessen Konkurrenz. Selbst, wenn die vielleicht höhere Kapitalisierungen hat. EA in den USA mag bspw. mit 35 Mrd. mehr wert sein als Ubisoft und CD Projekt zusammen. Aber haben wir als Spieler was davon?

Bleibt als Fazit: Für Spieler positiv ist, dass bei CD Projekt offenbar nicht mit Liquiditätsengpässen oder anderen Problemen in der nächsten Zeit zu rechnen ist, so dass Cyberpunk 2077 wohl in Ruhe fertig entwickelt werden düfte. Ein wenig bedenklich mag stimmen, dass Unternehmen ab einer gewissen Größe dann auch schnell anfangen, sich in ihren Entscheidungen nach den Anforderungen des Kapitalmarktes und der Anleger zu richten. Nicht nach den Bedürfnissen der Kundschaft. Wollen wir also hoffen, das CD Projekt der neue Ruhm nicht zu Kopf steigt.


Cyberpunk 2077: Entwickler zeigen uns 1000-PS Boliden in den Badlands

geschrieben von Rakthul am 19.05.2020, 17:37 Uhr

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP_2077_Reaver01_s.png

Zum fünften Geburtstag des Blockbusters "Max Max Fury Road" gewähren uns die Entwickler einen kurzen Blick auf den "Reaver". Das ist ein umgebautes Fahrzeug der "Wraith"-Gang mit fast 1000 PS und basiert auf dem Modell Quadra Type-66.
Es sind unter anderem einige Umbauten an der Karosserie zu erkennen, sowie ein "Wraiths" Graffiti auf der rechten Seite:

https://www.worldofcyberpunk.de/media/content/CP_2077_Reaver02_s.png

Außerdem sehen wir im Hintergrund die Badlands, Heimat der "Nomads", die man auch für den eigenen Charakter im Spiel als Herkunft auswählen kann.
Am Horizont lässt sich ein Teil der Skyline von Night City erahnen, was uns wieder Raum für Spekulation offen lässt. Werden die Badlands vielleicht größer als bisher vermutet? Werden die Anpassungen, die wir an unserem Fahrzeug vornehmen können, vielleicht umfangreicher als gedacht?
Im Rahmen des Night City Wire Event werden wir vermutlich mehr erfahren!