Cyberpunk 2077: CD PROJEKT RED wird erpresst - Frühe Designdokumente erbeutet

geschrieben von diego am 08.06.2017, 20:03 Uhr

Schock für die Witcher- und Cyberpunk 2077-Entwickler: Einer oder mehrere bislang unbekannte Dritte sind an firmeninterne frühe Designdokumente von Cyberpunk 2077 gekommen und drohen nun mit den erbeuteten Dokumenten an die Öffentlichkeit zu gehen, sollte sich CD PROJEKT RED weigern einen nicht genannten Geldbetrag zu zahlen.

CD PROJEKT RED wendete sich selbst auf Twitter mit untenstehender Botschaft an die Öffentlichkeit und gab darin zu Protokoll nicht auf die Forderungen eingehen zu wollen, rechtliche Schritte seien bereits eingeleitet.

Durch die Weigerung auf die Forderung einzugehen, liegt es somit durchaus im Bereich des Möglichen, dass in der nächsten Zeit frühes Material zu Cyberpunk 2077 an die Öffentlichkeit gelangen könnte. Die Entwickler betonen jedoch, dass dieses Material alt und weitestgehend nicht representativ sei, da es nicht der aktuellen Vision des Spiels entspräche. Dennoch rät CD PROJEKT RED jedem auf die nächsten offiziellen Informationen zu warten und etwaige Leaks zu meiden.

Wir meinen: Mutiger und richtiger Schritt von CD PROJEKT RED.



Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden

Systemmeldung
Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen